Kastanienmännchen | Schaf aus Kastanien Basteln

0
259
Basteln mit Kastanien

Einführung:

Dieses Schaf aus Kastanien lässt sich leicht mit Hilfe von Dingen aus dem Haus basteln. Wenn du, also nach einer Bastelidee suchst, die passend zum Herbst mit Kindern gebastelt werden soll, so ist dieses Kastanienmännchen ideal geeignet. Alles, was für diese Anleitung benötigt wird ist:

  1. eine Kastanie,
  2. eine Eichel,
  3. ein wenig Watte / Wattepads, 
  4. Deckweiß,
  5. Seitenschneider / Kneifzange,
  6. Edding / Permanent Marker,
  7. drei Zahnstocher und
  8. ein Klebestift.



Anleitung:

Materialien Basteln mit Kastanien

1. Körper des Kastanienmännchens

Zu aller erst wird die Wolle an den Körper des Schafs geklebt. Nehme die Kastanie und den Klebestift. Benetze nun die Oberfläche der Kastanie mit dem Kleber, sodass die Watte auf der Kastanie heften bleibt.

 

 

In diesem Fall habe ich lediglich den oberen Teil des Schafs mit Watte beklebt, um die nachfolgenden Schritte besser zeigen zu können. Es sieht besser aus, wenn du die ganze Kastanie mit Watte beklebst. Warte nun einen Moment, bis der Kleber getrocknet ist.

 

 

Beim Bekleben der Kastanie solltest du darauf achten, dass du trockene Hände hast, an denen kein Kleber klebt. Denn wenn du die Watte anfässt, so häftet diese stark an deinen Händen und du kannst die Watte nicht ordentlich an dem Männchen befestigen.

 

2. Die Beine des Kastanienmännchens

Was bei dem Kastanien Männchen noch fehlt sind die Beine. Um die Beine anbringen zu können musst du Löcher in den Bauch des Schafes bohren. Wenn du versuchst, die Zahnstocher ohne Löcher in das Schaf zu stecken, so wird auffallen, dass die Zahnstocher schnell abbrechen.

Um nun entsprechende Löcher in den Körper zu bohren, kannst du einen gleich dicken Bohrer verwenden, oder einen spitzen Dornen, so wie ich es in dieser Anleitung zeige.

 

Suche dir zu aller erst eine Seite aus, die die Unterseite werden soll. Steche oder Bohre nun die Löcher in die Unterseite des Kastanienmännchens. Dabei ist es wichtig, dass die Löcher in einem gleichmäßigen Abstand von einander sind und vor allem auch, dass die Löcher leicht angewinkelt in den Körper gestochen werden. Denn sind die Löcher leicht angewinkelt, so stehen die Beine schräg ab und das schaf steht besser.

 

 

Was noch fehlt sind die Beine an sich. Hierfür benötigst du die Zahnstocher und die Kneifzange. Nehme drei Zahnstocher und teile diese mit Hilfe der Kneifzange in der Hälfte. Du wirst nur zwei der Zahnstocher in diesem Schritt benötigen. Der dritte Zahnstocher wird im nächsten Schritt verwendet.

 

Stecke die Hälften in die vier vorgebohrten Löcher im Schaf. Sinnvoll ist es, wenn die spitzen Seiten des Zahnstochers innerhalb des Kastanienmännchens sind. Das erleichtert das Reindrücken der Zahnstocher in das Schaf und man kann sich am Ende nicht daran weh tun.

 

 

3. Der Hals und der Kopf

In diesem Schritt kümmer wir uns um den Kopf des Schafes. Da der Kopf nicht ohne Weiteres hält benötigen wir auch hier einen Zahstocher, der zwischen Kopf und Körper steht. Verwende wieder den Bohrer, oder den Dorn und bohre ein Loch von schräg oben in den Oberkörper des Kastanienmännchens.

 

 

Verwende im Anschluss den übrig gebliebenen, dritten Zahnstocher für den Hals. Nehme eine Hälfte und stecke diese mit der spitzen Seite in den Oberkörper des Schafs. Da der Kopf kleiner ausfällt, als der Oberkörper kann auch der Zahnstocher nicht weit im Kopf verankert werden. Demnach muss du den Zahnstocher weit in die Kastanie drücken.

 

Nehme als nächstes die Eichel und bohre ebenfalls ein Loch in die Eichel hinein. Das loch in der Eichel sollte so eingestpochen werden, dass der Winkel gleich dem des Zahnstochers ist, sonst sitzt der Kopf des Männchens schief.

 

 

Ist das Loch in die eichel gestochen, so kannst du diese nun dem Schaf als Kopf aufsetzen. Kontrolliere nochmal, ob der Zahnstocher auch tief genug in der Kastanie sitzt, da dieser sonst beim Aufstetzen der Eichel durch die dünne Außenhaut der Eichel gestochen wird.

 

 

4. Das Gesicht des Schäfchens

Um dem Schaf ein freundliches Gesicht zu verleihen benötigen wir die Deckweiß. Öffne die Tube und drücke vorsichtig ein wenig Deckweiß aus der Tube. Ist die Tube vergleichbar klein, wie die im Bild, so kannst du die Tube direkt verwenden, um die Augen zu malen. Drücke die Tubenöffnung einfach auf das Gesicht und der erste Teil des Auges ist fertig.

 

 

Die Deckweiß benötigt nun einige Zeit um zu trocken. Warte ab, bis die Deckweiß vollkommen durchgetrocknet ist, da sonst der Edding nicht auf der Deckweiß schreibt, sondern diese einfach nur verwischt.

 

Ist die Deckweiß also durchgetrocknet, so kannst du zwei kleine Punkte in die Mitte der Augen malen. Sind die zwei Augen ausgemalt, so ist dein Kastanienmännchen fertig gestellt. Ich wünsche dir viel Spaß beim Dekorieren deiner Wohnug mit dieser Herbstdeko. 

 

In den weiteren Artikeln findest du noch mehr schöne Herbstdekoration und wunderbare Ideen zum Basteln mit Kindern. Schau dich mal durch die Kategorien.

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here